AGB

für den Shop-Eintrag auf Online-Shopping-Fritz.de

  "Hier findest du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Eintrag eines Online-Shops in unser Onilne-Shop-Verzeichnis." Bezahlung Online Shopping
   
  Service-FritzGame-FritzInfo-FritzMeinungs-FritzShopping-Fritz
 Unter Service-Fritz können Sie Ihren Online-Shop in unser Verzeichnis eintragen. Außerdem finden Sie hier unser Impressum und unsere AGB.
Service-Fritz

 

Shop eintragen

Produkt-Suche
auf Ihrer Homepage

Partnerprogramm

AGB Shop-Eintrag

AGB Meinungs-Fritz

Links

Kontakt / Impressum

Shopping-Fritz

Meinungs-Fritz

Info-Fritz

Game-Fritz

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

für den Shop-Eintrag auf www.online-shopping-fritz.de

1. Grundlagen für Werbedienstleistungen
Nachfolgende allgemeine Geschäftsbedingungen regeln den Werbeauftrag zwischen Werbetreibenden oder sonstigen Interessenten (in der Folge als Auftraggeber bezeichnet) und dem Betreiber der Internet-Seite www.online-shopping-fritz.de (in Folge als Designs.at oder Auftragnehmer bezeichnet) über die Einblendung (Schaltung) von einer oder mehrerer Werbemittel auf der Internet-Seite www.online-shopping-fritz.de zum Zwecke der Verbreitung.

2. Werbemittel
Hier handelt es sich um Bilder und Texte auf einer zur Verfügung gestellten Werbefläche, die beim Anklicken eine Verbindung zur einer zuvor genau definierten Online-Adresse bzw. einer Unterseite derselben herstellt, die dem Auftraggeber gehört oder unterstellt ist.

3. Umfang der Werbeschaltung
Linktext: max. 50 Zeichen
Bannerformat: Halfsize-Banner (234x60 oder ähnliche Größe); größere Banner (Fullsize, 468x60 o.ä.) nur nach Rücksprache!
Beschreibungstext: max. 300 Zeichen

4. Vertragsabschluss
Der Vertrag kommt durch folgende Punkte zum Abschluss:
1.) das Absenden des Bestellformulars
2.) Überweisung des Rechnungsbetrages
3.) die erfolgende Einblendung als Onlinewerbung
Mündliche Nebenabsprachen bedürfen der schriftlichen Form (e-mail), und sind somit nicht verbindlich. Ist als weiterer Partner eine Werbeagentur mit eingeschaltet, kommt der Vertrag mit der Werbeagentur zustande, vorbehaltlich anderer Vereinbarungen.

5. Abrechnung
Die Preise für die Werbeschaltung richten sich nach der im Zeitpunkt der Auftragserteilung aktuellen Preisliste. Die Abrechnung erfolgt für die ersten 500 Klicks im Voraus. Auf Wunsch des Auftraggebers kann auch jederzeit ein höherer Betrag vereinbart werden.
Nach dem Aufbrauchen des Guthabens, erfolgt die Abrechnung quartalsweise. Der Auftraggeber erhält jeweils nach Quartals-Ende eine Rechnung über die generierten Klicks. Sollte der Betrag in einem Quartal die Summe von € 10,- (exkl. MwSt.) nicht übersteigen, wird für dieses Quartal keine Rechnung gestellt. Die Klicks werden in diesem Fall in die nächste Rechnungs-Periode übernommen, so lange, bis die Summe am Quartalsende über € 10,- (exkl. MwSt.) beträgt.

6. Preisänderung/Änderung der AGB
Preisänderungen sind von Designs.at so rechtzeitig anzukündigen, dass der Teilnehmer das Vertragsverhältnis unter Einhaltung der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist mit Beendigungszeitpunkt vor Geltung der neuen Preise beenden kann. Soweit er dieses Recht nicht ausübt und die Leistungen von Designs.at nach dem Geltungsdatum der Preisänderung weiter in Anspruch nimmt, wird die Preisänderung für beide Vertragspartner verbindlich. Die Abrechnung erfolgt auf der Grundlage der Preisänderung. Entsprechendes gilt für die Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Ankündigungen erfolgen per eMail und auf den Internetseiten von online-shopping-fritz.de

7. Ablehnungsbefugnis
Designs.at behält sich vor, Werbeaufträge wegen des Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form nach einheitlichen, sachlich gerechtfertigten Grundsätzen abzulehnen, wenn der Inhalt gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen verstößt oder vom Auftragnehmer als unpassend bewertet wird. Der Auftragnehmer kann auch im nachhinein einen Auftrag zurückziehen, sollte sich herausstellen, das ein geschaltetes Werbmittel selbst oder Daten nachträglich durch den Auftraggeber verändert wurden.

8. Platzierung des Eintrages
Die Entscheidung, auf welcher Position und auf welchen Unterseiten von online-shopping-fritz.de der Eintrag eingefügt wird, obliegt ausschließlich dem Auftragnehmer. Der Auftraggeber wird jedoch über die Platzierung des Eintrages in Kenntnis gesetzt. Änderungswünsche des Auftraggebers werden jedoch vom Auftragnehmer nach Möglichkeit berücksichtigt.

9. Kündigung
Kündigung durch den Auftraggeber:
Das zwischen Designs.at und dem Auftraggeber bestehende Vertragsverhältnis kann vom Auftraggeber jederzeit gekündigt werden. Die Kündigung hat per eMail an mail@online-shopping-fritz.de zu erfolgen. Bis zum Zeitpunkt der Kündigung noch nicht bezahlte Klicks werden dem Auftraggeber in Rechnung gestellt. Eine Rückerstattung eines ev. noch vorhandenen Guthabens ist in diesem Fall jedoch nicht möglich.
Kündigung durch den Auftragnehmer:
Das zwischen Designs.at und dem Auftraggeber bestehende Vertragsverhältnis kann unter folgenden Umständen von Designs.at jederzeit gekündigt werden:
- die Werbemittel werden vom Auftraggeber geändert und verstoßen nun gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen oder werden nun von Designs.at als unpassend bewertet.
- die Website des Auftraggebers, auf welche man durch anklicken der Webemittels auf online-shopping-fritz.de gelangt wurde geändert und verstößt nun gegen Gesetze oder behördliche Bestimmungen oder wird nun von Designs.at als unpassend bewertet.
- Rechnungsbeträge werden innerhalb der vereinbarten Zahlungsfrist nicht beglichen. In diesem Fall werden die Werbemittel ohne weitere Mitteilung entfernt und eine Zahlungserinnerung an den Auftraggeber gesendet. Wird auch dann der Rechnungsbetrag innerhalb der auf der Zahlungserinnerung genannten Frist nicht beglichen, gilt der Vertrag als gekündigt.

10. Rechtsgewährleistung
Der Auftraggeber gewährleistet und sichert zu, dass er alle zur Platzierung des Werbmittels erforderlichen Rechte besitzt. Er stellt den Auftragnehmer von allen Ansprüchen Dritter frei, die wegen der Verletzung wettbewerbsrechtlicher, strafrechtlicher, urheberrechtlicher und sonstiger gesetzlichen Bestimmungen diesem entstehen können. Die Freistellung erstreckt sich auf die bei der notwendigen Rechteverteidigung gegenüber Dritter entstehenden Kosten. Der Auftraggeber ist verpflichtet, Designs.at nach Treu und Glauben mit Informationen und Unterlagen bei der Rechteverteidigung gegenüber Dritten zu unterstützen, soweit dies dem Auftraggeber ohne die Verletzung eigener Verpflichtungen gegenüber Dritten und bei Wahrung eigener Geheimhaltungsinteressen möglich ist.

11. Salvatorische Klausel
Die Nichtigkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht. Anstelle unwirksamer Bestimmungen treten die den unwirksamen Bestimmungen am ehesten entsprechen gesetzlichen Bestimmungen.


Buchtipp
Online Shopping leicht gemacht
Shopping im Internet

Werbung

© Online-Shopping-Fritz.de 2003 - Online Shopping