Bezahlung beim Online Shopping

mit Online-Shopping-Fritz.de

  "Viele Online-Shops bieten eine ganze Palette an Möglichkeiten an, wie die Ware bezahlt werden kann. Die wichtigsten Vor- und Nachteile dieser Möglichkeiten findest du hier." Bezahlung Online Shopping

 

Auf dieser Seite finden Sie Erklärungen, zu den einzelnen Zahlungsmöglichkeiten, die von Online-Shops angeboten werden. In unserem Online-Shop Verzeichnis sind bei jedem Online-Shop auch auch die angebotenen Zahlungsmöglichkeiten angeführt!
Für eine Auswahl von Online-Shops nach Zahlungsmöglichkeiten, klicken Sie hier.

1. Bezahlung auf Rechnung

Die Bezahlung auf Rechnung ist mit Sicherheit die kundenfreundlichste Möglichkeit. Sie können die bestellte Ware vor der Bezahlung begutachten und prüfen. Sollte etwas nicht in Ordnung sein, kann die Ware einfach zurückgeschickt werden. Da diese Art der Bezahlung allerdings für den Shop-Betreiber höhere Risiken birgt, wird diese Möglichkeit - vor allem von kleineren Shops - leider nicht immer angeboten.
-> Für eine Auswahl an Online-Shops, die auf offene Rechnung liefern, klicken Sie hier.

2. Bezahlung per Kreditkarte

Dies ist sicherlich die schnellste um bequemste Art der Bezahlung. Einfach Name, Kreditkartennummer, und meist auch die letzten drei Stellen der Prüfziffer (dies ist die Nummer auf der Unterschriftsfeld auf der Rückseite der Karte) angeben und fertig. Bei Bezahlung per Kreditkarte sollten Sie aber auf jeden Fall darauf achten, dass Ihre Daten verschlüsselt übertragen werden. Die Verschlüsselung ( SSL oder Http-S ) erkennen Sie an dem Schloss-Symbol am unteren Rand Ihres Browsers. Mehr dazu finden Sie hier.
-> Für eine Auswahl an Online-Shops, bei denen Sie mit Kreditkarte bezahlen können, klicken Sie hier.

3. Bezahlung per Nachnahme

Wenn Sie keine Kreditkarte haben, oder Ihre Kreditkartennummer lieber nicht preisgeben wollen, und keine Bezahlung auf Rechnung angeboten wird, bleibt oft die Nachnahme als letzte Alternative. Diese ist zwar nach dem Kauf auf Rechnung für Sie als Kunden die sicherste, aber in der Regel auch die teuerste Zahlungsmöglichkeit. Nur wenige Online-Shops kommen selbst für die Nachnahme-Gebühren auf - und wenn, dann bedeutet das ganz einfach, dass diese Kosten schon bei den Produktpreisen eingerechnet sind. Achten Sie beim Kauf auf Nachnahme daher auf jeden Fall auf die Lieferbedingungen des Shop-Betreibers. Häufig werden hier neben den ohnehin schon recht hohen Nachnahme-Gebühren der Post noch zusätzliche Gebühren erhoben. Bei kleineren Lierungen kann es da schon mal vorkommen, dass die Liefer- und Nachnahmekosten den eigentlichen Produktpreis übersteigen.
-> Für eine Auswahl an Online-Shops, bei denen Sie per Nachnahme bezahlen können, klicken Sie hier.

4. Bezahlung per Bankeinzug

Eine Möglichkeit, die von sehr vielen Shops gerne angeboten wird. Die Vorteile für den Shop-Betreiber liegen auf der Hand. Vorteil für Sie als Kunde: Gebühren, welche beispielsweise bie Nachnahme verrechnet werden, entfallen hier in der Regel. Bei Reklamationen kann der Betrag über die Bank im Normalfall problemlos rückgebucht werden. Achten Sie aber wie auch bei der Kreditkartenzahlung darauf, dass Ihre Konto-Daten verschlüsselt übertragen werden.
-> Für eine Auswahl an Online-Shops, bei denen Sie per Bankeizug bezahlen können, klicken Sie hier.

5. Bezahlung per Vorkasse

Die Bezahlung per Vorkasse ist eine der am häufigsten angebotenen Zahlungsmöglichkeiten und wird vor allem bei kleineren Online-Shops häufig als einzige Alternative zur doch recht teuren Nachnahme angeboten. Erst wenn der Betrag auf das angegebene Konto überwiesen wurde, wird die Bestellung versendet. Das bringt für den Shop-Betreiber mehr Sicherheit, der Kunde spart die Nachnahme-Gebühr und es werden keine sensiblen Daten über das Internet übertragen. Natürlich sollte man sich bei Bezahlung per Vorkasse den entsprechenden Shop schon mal genauer ansehen oder im Zweifelsfall bei der ersten Bestellung auch mal die Nachnahmegebühr in Kauf nehmen.

Einige wenige Shops bieten hier auch die Abwicklung über einen Treuhandservice eines Drittanbieters an, was für den Kunden mehr Sicherheit bringt. Der größte Treuhänder im deutschsprachigen Raum im Bereich Online-Shopping ist wohl iloxx - über diesen Anbieter können Sie Ihre Zahlungen auf jeden Fall bedenkenlos abwickeln.
-> Für eine Auswahl an Online-Shops, bei denen Sie per Vorkasse bezahlen können, klicken Sie hier.

6. Ratenzahlung

Eine Möglichkeit, die vor allem von den großen Versandhäusern, wie etwa Quelle oder Neckermann auch beim Online-Kauf bei größeren Einkaufs-Summen angeboten wird. In klassischen Online-Shops wird diese Möglichkeit allerdings kaum angeboten.
-> Für eine Auswahl an Online-Shops, welche bei größeren Bestellungen Ratenzahlung anbieten, klicken Sie hier.

7. alternative Zahlungsmöglichkeiten

Da jede der genannten Zahlungsmöglichkeiten für Kunden oder Händler den einen oder anderen Nachteil bietet, wird seit langer Zeit versucht, andere Lösungen zu finden. Bisher konnte sich jedoch keines dieser Systeme durchsetzen. Projekte wie CyberCash und eCash mussten wegen mangelnder Aktzeptanz sowohl von Shops als auch von Kunden wieder eingestellt werden.
Untenstehend finden Sie andere Systeme, welche sich bis zum heutigen Tage einigermaßen etablieren konnten.

a) Paysafecard (bezahlen mit Wertkarte)
paysafecardDabei handelt es sich um eine Wertkarte, die es ermöglicht, völlig anonym im Internet einzukaufen. Die Paysafecard kommt ursprünglich aus Österreich, konnte sich aber auch in Deutschland mittlerweile als Zahlungsmittel im WWW ganz gut etablieren. Paysafecards bekommt man in Deutschland und Österreich u.a. an zahlreichen Kiosks und in Österreich auch in allen Fillialen der Post (eine Suchfunktion, wo in Deutschland Sie die Paysafecard erwerben können, finden Sie -> hier).
-> Für eine Auswahl an Online-Shops, bei denen Sie mit der Paysafecard bezahlen können, klicken Sie hier.

b) Paybox (bezahlen mit dem Handy)
PayBoxPaybox ermöglicht das Bezahlen im Internet mit dem Handy - der Rechnungsbetrag wird einfach von der Handyrechnung abgebucht. Eine weitere Idee, die ursprünglich aus Österreich kommt (siehe auch www.paybox.at), und sich dort dank der Kooperation mit der mobilkom Austria bereits etabliert hat. In Deutschland konnten zu Beginn jedoch keine entsprechenden Kooperationspartner gefunden werden. Das Projekt Paybox wurde hier (zumindest für Privatkunden) längere Zeit auf Eis gelegt, bis im Sommer 2003 schließlich mit MOXMO, einem international tätigen mobile-payment-Anbieter, ein geeigneter Partner gefunden werden konnte. Der Dienst sollte nun in Kürze auch in Deutschland wieder verfügbar sein.
-> Für eine Auswahl an Online-Shops, bei denen Sie per Paybox bezahlen können, klicken Sie hier.

c) iclear
Sicher bezahlen mit iclearEine weitere Möglichkeit, die mittlerweile schon recht häufig in deutschen Online-Shops angeboten wird, ist die Zahlung per iclear. Als bei iclear angemeldeter Kunde, tätigt man die erste Käufe über von iclear treuhänderisch verwaltete Vorauskasse. Mit jedem Kauf wird ein Verfügungsrahmen kontinuierlich aufgebaut, welcher einem dann dann den bequemen Kauf auf Rechnung ermöglicht. Die Anmeldung bei iclear ist für den Kunden natürlich kostenlos. Bei Bezahlung per iclear im Online-Shop braucht man nur noch Namen und Passwort anzugeben - die eingabe weiterer persönlicher Daten wird überflüssig. Aufgrund der wachsenden Akzeptanz dieses Services ist eine Anmeldung für Online-Shopper hier durchaus zu empfehlen - so können Sie auch in Online-Shops auf Rechnung kaufen, welche diese Möglickeit ansonsten nicht anbieten.
-> Für eine Auswahl an Online-Shops, bei denen Sie per iclear bezahlen können, klicken Sie hier.

d) Moneybookers & Co. (bezahlen per e-mail)
moneybookersPayPalAnyPayEinen weiteren Lösungsansatz bieten die Micropayment-Systeme von Moneybookers, PayPal und AnyPay, über welche man Zahlungen per e-mail abwickeln kann. D.h. man gibt einfach die e-mail-Adresse des Geldempfängers sowie den entspr. Betrag an, welcher dann vom Konto (bzw. im Fall von PayPal von der Kreditkarte) abgebucht wird. Der Pionier in diesem Bereich war der amerikanische Anbieter PayPal, welcher daher auch hierzulande von den genannten Anbietern am weitesten verbreitet ist, obwohl PayPal keine deutschsprachige Version seiner Website zur Verfügung stellt. Daher findet man im deutschsprachigen Raum auch immer öfter Online-Shops, welche die Bezahlung via Moneybookers aktzeptieren, einem britischen Anbieter, der allerdings auch in Deutschland aktiv ist (deutschsprachige Website, deutschsprachiger Support...). AnyPay ist ein Projekt aus Deutschland, dass mehr oder weniger noch in den Startlöchern steckt und daher noch von keinem (uns bekannten) Online-Shop als Zahlungsmöglichkeit angeboten wird.
-> Für eine Auswahl an Online-Shops, bei denen Sie per Moneybookers bezahlen können, klicken Sie hier.
-> Für eine Auswahl an Online-Shops, bei denen Sie per PayPal bezahlen können, klicken Sie hier.


Buchtipps
Online Shopping
Internet-Shopping. Preiswert und sicher online einkaufen.

die besten Shopping Adressen im Internet
Katalog der Träume. Die 3000 besten Shopping-Adressen im Internet.


© Online-Shopping-Fritz.de 2003 - Online Shopping